Neujahresvorsätze

Was wäre der Jahreswechsel ohne gute Vorsätze? Jedes Jahr wieder nehmen wir uns am 31. Dezember vor, im neuen Jahr mehr Sport zu treiben, gesünder zu essen, den ungeliebten Job zu kündigen, um stattdessen etwas Produktives zu tun. Doch sind wir nun mal ehrlich. Wer von uns hält wirklich all diese guten Vorsätze, welche uns einen Ausblick auf ein gesünderes Leben geben? Wenn du einer dieser Menschen bist, welcher diese voller Motivation tatsächlich verfolgt, hast du alles richtig gemacht. Doch für den Großteil der Menschen enden die beschworenen Vorsätze spätestens Ende Januar. Dabei können einige einfache Vorbereitungen und Hilfsmittel dazu beitragen, dass deine Pläne fürs neue Jahr Wirklichkeit werden! Wie das geht, verraten wir dir jetzt!

  1. Weniger ist manchmal mehr – Anstatt dir 10 lebensverändernde Vorsätze vorzunehmen, überlege dir zunächst 1 oder 2 Ziele, welche du in diesem Jahr erreichen möchtest. Wenn du dieser erreicht hast, steht dir nichts im Wege, auch noch im April oder August den Fokus auf neue Vorsätze zu legen. Der Jahreswechsel dient dir als Motivation, neue Ziele zu erreichen, sollte dich jedoch nicht darin einschränken, dir das gesamte Jahr über neue Ziele und Vorsätze zu setzen.
  2. Gute Gründe helfen – Oftmals reicht es nicht, nur ein Ziel zu haben. Die Gründe, weshalb du dieses Ziel erreichen möchtest, sind hierbei ausschlaggebend. Sie helfen dir dabei, dich stetig darauf zu fokussieren, wieso du dir dieses Ziel gesetzt hast und was der Auslöser dafür war. Zudem helfen gute Gründe dabei, den inneren Schweinehund zu überwinden.
  3. Setze Zwischenziele! – Manche gesetzte Ziele sind ziemlich groß und relativ schwer zu erreichen. Hier kann es dir helfen, dir kleinere Zwischenziele zu setzen, welche als Etappen dienen, bis du das große Ziel erreicht hast. Sie helfen dir dabei, die Motivation nicht zu verlieren und weiter zu machen! Versuche jedoch, deinen Fokus nicht zu verlieren!
  4. Schreibe deine Ziele und Vorsätze auf! – Visualisiere deine Ziele. Dies ist ein ganz leichter Trick, welcher dir jedoch dabei hilft, dein Ziel buchstäblich nie aus den Augen zu verlieren. Notiere dir das Ziel und die Gründe, welche dafür sprechen, es zu erreichen und klebe es dir an einen Ort, welcher dir oft ins Auge fällt. So umgehst du die Gefahr, dein Ziel aus den Augen zu verlieren.
  5. Suche dir Komplizen – Dein Durchhaltevermögen kannst du steigern, indem du deinen Mitmenschen davon erzählst. So setzt du dich selbst ein wenig unter Druck, dein Ziel auch zu erreichen. Wichtiger ist jedoch, dass dir die Menschen, welchen du wirklich wichtig bist, dabei helfen können, dein Ziel zu erreichen. Sie können dich über das Jahr hinweg anspornen und vielleicht motivierst du sogar deine Mitmenschen, sich an deinem Ziel zu beteiligen.

Gute Neujahresvorsätze sind etwas Positives, wenn man denn weiß, wie man sie am besten erreichen kann. Nun wurden dir einige Tipps und Tricks an die Hand gegeben und alle Ausreden, welche dich vom Erreichen deines Zieles abhalten, sind nichtig. Wir wünschen dir viel Erfolg dabei!

 

Quellenverzeichnis:

https://www.smarticular.net/haeltst-du-deine-neujahrsvorsaetze/ (Stand: 08.01.2021)

Menü